Festo Didactic SE
Kundenservice Seminare

Elektrofachkraft mit begrenztem Aufgabengebiet - Grundlagenwissen für industrielle Standardschaltungen

Die Elektrotechnik ist in vielen Bereichen ein unentbehrlicher Bestandteil geworden - häufig jedoch auch ein Stolperstein. Ohne einen elektrotechnischen Bildungshintergrund heißt es so gut wie immer "Zutritt verboten". Die DGUV Vorschrift 3 erlaubt jedoch Tätigkeiten in begrenztem Umfang durch speziell weitergebildete Mitarbeiter, wie die "Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)" oder "Elektrofachkräfte für ein begrenztes Aufgabengebiet", ausführen zu lassen.


Zurück zur Ergebnisliste

Inhalte

  • Was ist elektrischer Strom?
  • Was sind elektrische Spannung und elektrischer Widerstand?
  • Das Ohmsche Gesetz
  • Reihen- und Parallelschaltung von Widerständen
  • Messinstrumente und deren praktische Anwendung
  • Vermeidbare und unvermeidliche Messfehler
  • Elektrische Leistung, elektrische Arbeit
  • Aufbau und Funktionsweise eines Relais
  • Die Diode und ihre Einsatzfälle in der Automatisierungstechnik
  • Was ist eine Wechselspannung?
  • Sicherheit im elektrischen Stromkreis
  • Normen und Sicherheitsbestimmungen
  • Berechnungen durch Nachmessen prüfen Messungen durch Nachrechnen prüfen
  • Ausführliches Praxistraining

Ziel

Nach diesem Seminar haben die Teilnehmer ein grundlegendes Verständnis der Elektrotechnik in Bezug auf die Anforderungen ihrer betrieblichen Praxis erworben. Dazu kennen sie wichtige Bauelemente und deren Funktion, elektrotechnische Zusammenhänge und Sicherheitsbestimmungen.

Dauer

4 Tage

Hinweise

Dieses Seminar richtet sich an alle, die keine oder eine geringe elektrotechnische Ausbildung haben. Dieses Seminar dient dem Fachkundenachweis. Die praktische Einweisung und schriftliche Bestellung zu den erlaubten Tätigkeiten im Betrieb muss durch die verantwortliche Elektrofachkraft vorgenommen werden.

Firmenseminar

Sie können dieses Seminar auch als Firmenseminar anfragen!
Kontakt aufnehmen

Standorte

„Die schönste Freude ist die Freude des Verstehens.“
Leonardo Da Vinci,
Italienisches Universalgenie (1452-1519)