Festo Didactic SE
Kundenservice Seminare

Rhetorik und freie Rede - bringen Sie es auf den Punkt!

Kommunikative Fähigkeiten gehören verstärkt zu den Schlüsselqualifikationen für den beruflichen Erfolg. Für viele ist das sichere Beherrschen von kurzen Redebeiträgen oftmals ein Muss. Ausufernde, nicht flüssig gesprochene Wortbeiträge können die Geduld von Mitarbeitern, Kunden etc. strapazieren, die Zuhörer "schalten ab", die Inhalte werden nicht aufgenommen.

In diesem Seminar lernen Sie, Ihre Anliegen präzise zu formulieren und Inhalte auf die Kerngedanken zu fokussieren. Sie erlernen den sprachlichen Ausdruck, die stimmliche und gestische Ausführung, die persönliche Präsenz und die Interaktion mit den Zuhörern. So erreichen Sie Ihre Zuhörer und letztlich auch Ihre Ziele.

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche, die ihr Unternehmen nach innen und außen repräsentieren.


Zurück zur Ergebnisliste

Inhalte

  • Situationsangepasstes Sprechverhalten
  • Redebeiträge sinnvoll und dramaturgisch geschickt aufbauen
  • Methoden des freien Vortragens
  • Fließend und eloquent formulieren: Sagen Sie es besser - schöner, klarer, verbindlicher
  • In Gesprächen überzeugen, zielführend argumentieren, Hörerbezug schaffen und Zuhörer faszinieren
  • Argumentativer Sprechausdruck
  • Gegenargumentation und Widerlegungsstrategien
  • Wirkungsvoll inszenieren
  • Ein erfolgreicher Beitrag beginnt mit einem "Earcatcher" und endet mit einem gekonnten Finale

Dauer

2 Tage

Hinweise

Für Ihre Planungssicherheit: Dieses Seminar findet online statt, wenn es die Pandemie-Situation erfordert!

Dieses Seminar wird von der Festo Lernzentrum Saar GmbH angeboten. Es gelten die Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen der Festo Lernzentrum Saar GmbH.

Firmenseminar

Sie können dieses Seminar auch als Firmenseminar anfragen!
Kontakt aufnehmen

Veranstaltungstermine

08. Dez
bis
09. Dez
2022
„Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung.“
John F. Kennedy,
35. Präsident der USA von 1961 bis 1963